Schon in der 2. Minute zeigte der Schiri auf den ominösen Punkt. Vorausgegangen war ein schneller Angriff über unsere rechte Seite, als Fabian Müller Marco auf die Reise schickte und dieser nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfer verwandelte Tim ganz sicher. Weiter waren wir tonangebend, doch das zweite Tor wollte nicht fallen. Etliche Chancen unserer Offensive blieben bis zur Pause ungenützt. Ditzenbach kam nur sporadisch vor unser Tor. 8 Minuten nach der Halbzeit gab es den zweiten Elfer in der Partie. Dieses mal aber für den Gastgeber. Dimi war zwar im richtigen Eck, doch er war zu platziert geschossen und nun stand es 1:1. Nur zwei Zeigerumdrehungen später gingen wir wieder in Front.

Nach einer Ecke von Tobi verlängerte Nico Walz den Ball mit dem Kopf zu Nicolai und er hatte kein Problem, aus kurzer Distanz den Ball im Tor unterzubringen. Als dann Alessio in Minute 62 das 3:1 durch einen Weitschuss besorgte, schien das Spiel entschieden zu sein. Doch als man den Ball 5 Minuten vor Ende hinten nicht klären konnte traf der Gegner zum 3:2. Als Tim kurz darauf zum xten Male an der Mittellinie von hinten gefoult wurde und nur „Mann“ rief, stellte der Schiri Tim 5 Minuten raus. Als dann Marco den Freistoss ausführen wollte und den Schiri fragte ob er den Ball spielen kann und dieser nickte, führte Marco den Freistoss aus. Nun pfiff der Schiri den Freistoss zurück und stellte Marco ebenfalls 5 Minuten vom Platz. Mit  2 Mann weniger die restliche Zeit verstärkten wir die Defensive und spielten auf Konter. Bei einem dieser konnte Nicolai nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden und so gab es den dritten Elfer in diesem Spiel. Tobi nahm sich die Kugel und verwandelte ebenso sicher zum 4:2 Endstand. Ditzenbach kam nicht mehr in die Nähe unseres Tores. So siegten wir hochverdient in unserem ersten Punktspiel.

 

Es spielten: Dimi Michailidis, Kai Pfeifle, Leonid Kazaltzis, Tobi Weber 1, Andi Mainka, Alessio Lo Curto 1, Tim Nitschke 1, Marco Weber, Paul Hofmann, Fabian Müller, Nicolai Schmitthammer 1, Daniel Rapp, Jannik Raindl, Nico Walz und Elias Wolff

 

Trainer Andi und Mädde

 

gymwelt

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang