Am letzten Sonntag ging es zum dritten Spieltag nach Gingen, welcher auch der letzte Spieltag vor der Hallenrunde war. Die Zielvorgabe war klar, man wollte mehr als einen Punkt holen und wenn möglich auch das erste Spiel gewinnen.
Bei sonnigem Wetter präsentierte sich unser Team deutlich strukturierter und stärker als bei den letzten Spieltagen und bot dem ersten Gegner, dem Team SGM Jebenhausen/Bezgenriet Parolie, ging zweimal in Führung, musste aber leider dennoch kurz vor Schluss den 2:2 Endstand hinnehmen.
Im zweiten Spiel, gegen den hoch favoritisierten TB Gingen, gerieten wir schnell mit 0:1 in Rückstand, kämpften dann aber an, hatten einige gute Torchancen, kassierten kurz vor Schluss aber einen Doppelpack zum 0:3 Endstand.

Am Samstag den 18.10.2014 stand der letzte Spieltag der diesjährigen Herbstrunde in Bad Überkingen an. Beide Teams präsentierten sich gut aufgelegt und spielten auf dem schwierigen weil tiefen Geläuf sehr ansprechend auf.
In Team 2 debütierte mit Christian Urban eine weiterer 2006er Jahrgang im Spielbetrieb und er integrierte sich gleich gut in die Mannschaft, welche zum Auftakt gegen den TV Deggingen 2 mit 5:0 erfolgreich war.
Auch die erste Mannschaft des TV Altenstadt wurde im Anschluss verdientermaßen mit 2:1 besiegt.

Von Beginn an entwickelte sich auf dem Kunstrasenplatz in Göppingen ein von Kampf und Hektik geprägtes Spiel. Hinzu kam, dass der Schiedsrichter nicht seinen besten Tag hatte und das Spiel zunehmend von Härte geprägt war.
Trotzdem war man bemüht das Spiel zu bestimmen und nach vorne zu spielen. Göppingen war immer mit Kontern gefährlich und kurz vor der Pause gelang der Heimelf das 1:0.

Einen erneuten Sieg gab es am Samstag für unsere C Jugend. Schon zu Beginn zeigte man dem Gast aus Eislingen wer Herr im Hause ist. In Minute 5 setzte sich Tobi schön über rechts durch und seine Flanke erreichte Paul am langen Pfosten, der zur Führung einnetzte. Weiter war man drückend überlegen, aber ein weiterer Treffer wollte einfach nicht fallen. So dauerte es bis zur 30. Minute, als unser unermüdlicher Antreiber Tim wiederum Paul in Szene setzte und dieser mit seinem 2ten Tor an die 2:0 Pausenführung erzielte.

TSV E1 – TSV Wäschenbeuren 2

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt der E-Jugendsaison gegen die KSG Eislingen (0:1) und den SV Göppingen (1:6, Tor: Niklas Eisele) folgte nun am dritten Spieltag ein verdienter 5:1 Sieg gegen den TSV Wäschenbeuren 2.

Unsere Mannschaft die bis auf Yannik Gall nur aus Spielern des jüngeren Jahrgangs besteht, bestimmte von Beginn an das Spiel. So konnte unsere Mannschaft durch Tore von Luca Hofelich, Mona Locher sowie durch ein Eigentor zur Halbzeit mit 3:0 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit knüpfte unsere Team an ihre sehr gute Leistung an, so dass durch zwei weitere Tore von Noah Dangelmayr die Führung auf 5:0 ausgebaut werden konnte. Mit dem Schlusspfiff gelang dem TSV Wäschenbeuren noch der Ehrentreffer zum 5:1 Endstand.

 

Es spielten:

Amon Benson, Luca Hofelich (1), Felix Locherer, Enes Karaalp, Mona Locherer (1),

Yannik Gall, Marcel Holzwarth, Noah Dangelmayr (2), Niklas Eisele

Seit September trainieren wir neun Jungs des Jahrgangs 2007 eifrig als Mannschaft zusammen und nehmen auch am Spielbetrieb teil.

Ziel von den Trainern Joachim Schiek und Leonid Kazaltzis ist es uns das Fußballspielen als Team, das Tore schießen und Tore verhindern näher zu bringen, wobei der Spaß am Spiel im Vordergrund stehen soll.

Grätsche
Der erster Spieltag in Adelberg brachte für die meisten von uns auch die ersten Erfahrungen in den vier 'echten' Spielen. Für das erste Mal waren unsere Trainer und Eltern recht zufrieden, denn bis auf ein Spiel konnten wir einigermaßen mithalten,...leider klappte das mit dem Tore schießen noch nicht so ganz und durch einige Fehler ließen wir unseren Gegnern noch zu vielé Torchancen zu.Am Ende holten wir mit einem Tor und einem Punkt den vierten Gruppenplatz.

Am zweiten Spieltag, dem Heimspieltag in Ottenbach, wollten wir und verbessert zeigen, was auch gelang. Die eigenen Fehler waren deutlich weniger als im ersten Spieltag und auch das Zusammenspiel klappte in einigen Situationen schon gut. Wir hielten gut mit, erarbeiteten uns deutlich mehr Torchancen, nur in der Nutzung dieser steht noch dringend Handlungsbedarf.

Aber auch so machte es uns in unserem 'eigenen Wohnzimmer' Im Buchs, Spaß und wir freuen uns schon auf nächste Woche, auf den Spieltag in Gingen und haben uns vorgenommen dort noch stärker aufzutreten und mindestens den ersten Sieg zu holen. Dieses Mal reichte es mit zwei Toren und einem Punkt erneut für den vierten Gruppenplatz.

Samstag den 11.10.2014 gastierte man beim 2. Herbstspieltag beim SV Altenstadt. Entgegen der Ausschreibung wurde der Spieltag jedoch nicht auf Rasen ausgetragen sondern von den verantwortlichen auf dem benachbarten Kunstrasenplatz ausgetragen. Und auch sonst waren die äußeren Zustände und der Turnierablauf den Verantwortlichen und mitgereisten Eltern nicht gerade als positiv aufgefallen.

Team2 begann zeigte sich generell verbessert und musste sich jedoch zu Beginn dem FTSV Kuchen 0:2 geschlagen geben.

Gegen das zweite Team des KSG schossen Leon Grupp und Yannick Scafidi bei einem Eigentor des Gegners eine 3:1 Führung heraus. Der Gegner schaffte aber bis zum Schlusspfiff noch den Ausgleich, so dass man sich mit einem 3:3 begnügen musste.

Auf ungewohnten Untergrund für uns, siegten wir verdient mit 2:1 auf dem Kunstrasen in Geislingen. Leider mussten wir nach einer Ecke in der 6.Minute den Gegentreffer hinnehmen. In der Folgezeit liefen wir dem Rückstand hinterher. Mehrere Chancen blieben ungenutzt. In der 20.Minute war es dann soweit, Fabian M. wurde lang geschickt und er beförderte gekonnt den Ball am herauseilenden Torhüter ins Tor. Weiter war man Ton angebend, doch musste man hinten konzentriert bleiben, da der Gegner immer wieder spielerische Konter startete. Die größte Möglichkeit vor der Pause hatte wiederum Fabian, doch dieses Mal war der Pfosten im Weg und den Abpraller konnte Paul auch nicht verwerten. Pech hatte Tim 1 Minute vor der Pause als sein Schuss ebenfalls den Weg ins Tor nicht fand.

Letzten Mittwoch spielte unsere D-Jugend um 18:30 Uhr zuhause gegen den TB Holzheim. Während unsere Jungs gleich super ins Spiel kamen und bereits in der 2. Minute in Führung gingen, wiederum 2 Minuten später auf 2:0 erhöhten, taten sich die ersatzgeschwächten Holzheimer sehr schwer und hatten bis auf den Anschlusstreffer in der 5. Minute, nahezu keine Chance. Ottenbach hingegen traf bereits in der 1. Halbzeit sechsmal. Ähnlich ging die zweite Hälfte weiter, es folgten weitere Schüsse unserer Jungs aufs Tor, knapp am Tor vorbei, übers Tor oder auch an die Latte. Beim Stand von 9:1 bekamen die Gäste einen 9-Meter, den sie allerdings  am Tor vorbei schossen.  So endete das Spiel schließlich 12:1.

Es spielten: Leon Hollnaicher (TW), Noah Väth, Max Bauer, Tore Benson, Niklas Eisele, Niklas Rapp (1), Niklas Nitschke (4), Fabian Dangelmayr, Hannes Dieterle (1), Fabian Scafidi (2), Sebastian Hald (3), Linus Wolff (1)

 

Von Beginn an spielte unsere Elf druckvollen Angriffsfußball. Bereits in der 2. Minute wurde Robin Hanik elfmeterreif gefoult, doch der berechtigte Pfiff blieb aus.

Auch in der Folgezeit war man die bessere Mannschaft und man erspielte sich viele Chancen die leider allesamt vergeben wurde.

Nach einem individuellen Fehler erzielte Faurndau das 0:1, das bis zur Halbzeit bestand haben sollte.

Das einseitige Spiel gegen einen überforderten Gegner war schon nach 8 Minuten entschieden. Das 1:0 fiel nach 18 Sekunden, 2 Minuten später erzielte Fabian Müller mit seinem Doppelschlag das 2:0. Als Paul in der besagten 8. Minute traf, nahm unser Spiel weiter Fahrt auf. In regelmäßigen Abständen trafen wir noch weitere 5 Mal vor der Pause. Diese Treffer erzielten 2x Tim, je 1x Fabian M., Nicolai und Paul.
Den Ehrentreffer mussten wir gleich zu Beginn der 2ten Hälfte hinnehmen. Aber aus dem Konzept brachte uns dies nicht. So rollte Angriff um Angriff in Richtung Reichenbacher Gehäuse. Die Treffer in dieser Hälfte erzielten je 2x Tim und Dimi, sowie je 1x Paul, Fabian M. und Leon. Zu erwähnen wären die beiden Tore von Dimi, welche zwei schöne Freistösse aus jeweils 25 Meter waren. So beendete der Schiri nach 70 Minuten dieses ungleiche Spiel.

Vorletztes Wochenende begann für unsere Jungs vor toller Kulisse und bestem Fußballwetter die Qualirunde, die Ende November endet. Von Beginn an hatten wir mehr Ballbesitz, aber die großen Chancen blieben noch aus. Donzdorf, die uns körperlich unterlegen waren, spielten gut hinten raus und waren stets bemüht, doch spätestens  an unserer gut stehenden Abwehrreihe um Leonid, Nicolai, Marcel und Fabian F. war Schluss. Unsere beiden 6er, Tobi und Wiedi, kurbelten immer wieder das Spiel nach vorne an. Leider stellten die Donzdorfer das ein- oder andermal geschickt ihre Abseitsfalle. Über rechts sorgte unser schneller Fabian M, links Paul und Nico W. durch die Mitte des Öfteren für viel Betrieb. Stürmer Marco tat sich zu beginn etwas schwer. Unsere Einwechselspieler Niklas N., Elias, Daniel und Leon reihten sich nahtlos in ihre jeweiligen Positionen ein. So blieb es beim torlosen Unentschieden zur Pause.

Vergangenes Wochenende lud der FC Eislingen zu einem Vorbereitungsturnier der F-Jugend Jahrgänge 2006 ins dortige Eichenbach Stadion ein. Acht Teams traten an und ermittelten im Modus jeder gegen jeden den Turniersieger.
Nach nur einer Trainingseinheit zur Vorbereitung wartete mit dem KSG Eislingen gleich ein alter Bekannter zum Auftakt. Etwas verhalten agierten beide Teams noch in der Auftaktpartie die durch einen Treffer von Jannik Spitzenberg zu Gunsten der gelb/schwarzen entschieden wurde. Darauffolgend war die SG Jebenhausen/Bezgenriet der Gegner. Nach einem Fehler im Aufbauspiel geriet man in Rückstand und trat in der Folge dominanter auf. Nach einem Foul an Noah Eisele verwandelte Jannik den Strafstoß zum 1:1 Endstand. Zuvor hatte er mit einem Freistoß nur die Latte getroffen.

Am 19.07 waren wir zu Gast bei der TSGV Rechberg. Im Rahmen der Sportplatzeinweihung wurde ein F-Jugend Blitzturnier mit vier Mannschaften veranstaltet.

Zum Abschluss einer erfolgreichen F-Jugendsaison, konnte unser Team den Zuschauern noch einmal ihr Können unter Beweis stellen. Alle drei Spiele konnten mit einem wahren Torfestival gewonnen werden.

Am 13.07 traten unsere beiden F-Jugendmannschaften beim sehr gut organisierten Turnier in Ditzenbach an.

 Nach durchschnittlichen Leistungen konnten unsere beiden Teams die Plätze 6 und 8 erreichen.

Bei bestem Fußballwetter am Samstag in Reichenbach u.R., kehrten wir als Turniersieger zurück. Gleich im ersten Spiel bekam der Gegner Wasseralfingen unsere Entschlossenheit zu spüren. Aus unserer gut gestaffelten Abwehr über das lauf- und spielstarkem Mittelfeld bis zu unserem  technisch versierten Sturm gestalteten wir das ganze Turnier. Ungefährdet siegten wir mit 2.0 Toren, welche Paul und Marco erzielten. Da Donzdorf  seine ersten beiden Spiele 0:0 gespielt hatte, reichte uns ein Sieg gegen den bayrischen Verein SV Wenzenbach um vorzeitig ins Finale einzuziehen.

Unsere erste Mannschaft hatte einen perfekten Start in das Ottenbacher Jugendturnier. Wie bereits in den Spieltagen der Rückrunde gezeigt, konnte unsere Team neben dem unermüdlichem Einsatz unserer Mittelfeldspieler Thaddäus Weber, Luca Hoffelich sowie Marcel Holzwarth auch mit spielerischen Elementen und Übersicht unseres Angreifers Noah Dangelmayr sowie mit einer gewohnt soliden Abwehrleistung von Felix Locherer überzeugen. Das Ergebnis der gezeigten Leistung war der erste Platz in der Vorrundengruppe, mit 12 Punkten und 17:1  Toren. Besonders beeindruckend war der 10:0 Sieg gegen FA Göppingen bei einer Spielzeit von 10min (!) 

Am vergangenen Samstag trafen unsere Jungs im ersten Spiel auf den Vfl Kirchheim. Der technisch starke Gegner hatte zu Beginn etwas mehr vom Spiel und erzielte durch einen Freistoss die Führung. Aber nun war man offensiv gefährlicher und so erzielte man kurz darauf den Ausgleich durch Marco mit einem satten Schuss unter die Latte, nach einem Freistoss von John. So endete dieses Spiel gerecht mit 1:1. Ditzenbach-Gosbach war unser zweiter Gegner, wobei wir dieses Spiel die ganze Zeit unseren Stempel aufdrückten. Ungefährdet gewannen wir mit 2:0. Niklas Nitschke unser Mittelfeldmotor und Marco erzielten die beiden Tore. Als danach Mutlangen 1:0 bezwungen wurde, durch ein Tor von Marco, stand man mit einem Bein im Halbfinale. Vor dem letzten Spiel gegen Holzheim war man rechnerisch nicht mehr einzuholen, da die Gegner für uns spielten. In diesem Spiel waren wir drückend überlegen und Niklas brachte uns durch ein schönes Solo in Führung. Im Minutentakt vergab man einige Chancen und so kam Holzheim mit einer Bogenlampe kurz vor Ende zum etwas schmeichelhaften Ausgleich. Im Halbfinale traf man auf den Gruppensieger der anderen Gruppe FC Eislingen, der offensiv begann und ein Chancenplus hatte.

Mit einer äußerst sehenswerten und spielerisch überzeugenden Vorstellung, sicherten sich unsere Jungs und Mädels am vorletzten Spieltag mit einem 6:2 Sieg im Derby gegen Salach vorzeitig die Vizemeisterschaft in der Kreisstaffel 13.

Unser Team ging von Beginn an konzentriert und entschlossen in die Partie. Schon in der 3. Spielminute konnte Marco das 1:0 erzielen. In der Folgezeit hatten wir mehrere hochkarätige Torchancen, die allesamt nach schönen Spielzügen herausgespielt wurden. In der 14. Minute konnte Paul nach Vorlage von Fabian F., der sich vorher wunderbar gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt hatte, auf 2:0 erhöhen. In der 24. Spielminute erzielte Marco nach einem Eckball die 3:0 Führung. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber nach einer kleinen Unachtsamkeit in unserer Defensive auf 1:3 verkürzen.

Nach unserem weniger schönen „Kick“ in Kuchen, bei dem wir verdient mit 2:4 verloren haben, zeigten unsere Jungs heute wieder ihr wahres Gesicht. Dank einer sehr guten eindrucksvollen und geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir einen 8:3 Heimsieg gegen den FC Eislingen einfahren.

Sehr konzentriert und diszipliniert setzten unsere Jungs und unser Mädel von Anfang an die taktische Marschroute für das Spiel um. Bereits in der 3. Spielminute konnte Paul nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Marco das 1:0 erzielen. Doch die Antwort der Eislinger Spieler ließ nicht lange auf sich warten. Bereits 4 Minuten später gelang den Gästen nach einem schön getretenen Eckball der 1:1 Ausgleich.

gymwelt

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang